Quick-Lock-Sanierung aus Profihand

Das von der Huneke Kanalsanierung GmbH aus Norden eingesetzte Verfahren der Quick-Lock-Sanierung bewährt sich seit Jahrzehnten bei der Rohrinnensanierung. Neben der klassischen Anwendung als Reparaturverfahren in der Kanalsanierung wird das System auch zur Anbindung von Schlauchliner-Systemen und zur Sanierung von begehbaren Kanälen eingesetzt. Die Quick-Lock-Sanierung kann in jedem gängigen Rohr, unabhängig vom Material angewendet werden. Das Verfahren eignet sich für Schmutzwasserkanäle, Regenwasserkanäle, Brunnenverrohrungen und andere Kanäle.

Die Huneke Kanalsanierung GmbH ist Ihr Experte und Spezialist bei Reparaturarbeiten am Kanal. Wir führen versierte und handwerklich solide Kanalsanierungen durch und bieten Ihnen dabei unterschiedliche Sanierungsverfahren an. Unter anderem können wir mit der Quick-Lock-Sanierung eine schnelle und dauerhafte Sanierung von Kanälen durchführen. Was die Quick-Lock-Sanierung ist, wofür sich das Verfahren eignet und wie es angewendet wird, erfahren Sie hier auf dieser Seite. Auch unsere erfahrenen Berater klären Sie gerne über die Vorteile dieser effizienten Methode auf! Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter der Nummer 04931/97207-0 oder per E-Mail zur Verfügung.

Rohrinnensanierung mit der Quick-Lock-Methode der HUNEKE Kanalsanierung GmbH

 


Was genau ist eine Quick-Lock-Sanierung?

Mit der Quick-Lock-Sanierung dichtet Huneke den Schaden im Kanal rein mechanisch ab. Für dieses Verfahren werden qualitativ hochwertige und nachhaltige Werkstoffe miteinander verknüpft: eine Manschette aus Edelstahl und die sie umgebende EPDM-Kompressions-Dichtung. Der hier für die Dichtung eingesetzte Werkstoff EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) wird aufgrund seiner hervorragenden Materialeigenschaften seit vielen Jahren im Rohrleitungsbau und bei der Kanalsanierung eingesetzt.

Für die Reparatur in der Leitung rollen unsere Expertenteams vor Ort eine Quick-Lock-Edelstahlmanschette eng in das zu sanierende Rohrstück. Umgeben ist diese Manschette von einer nahtlos gefertigten Dichtung. Anschließend wird sie über Druckluftpacker im Rohr durch spezielle Schlösser verspannt. Nach der Quick-Lock-Sanierung bleibt die Manschette in der Rohrleitung zurück und nimmt aufgrund ihrer Elastizität die Bewegungen des Rohrs auf.

 

Quick-Lock-Sanierung in der Anwendung

Das Reparaturverfahren via Quick-Lock-Sanierung zeichnet sich durch eine sehr schnelle Umsetzbarkeit aus und eignet sich insbesondere für Kanalschäden mit stark eindringendem Wasser. Auch bei weiteren üblichen Schadensbildern wie Rissen, Wurzeleinwüchsen, Scherbenbildung und undichten Muffen kommen die Edelstahlmanschetten des Quick-Lock-Systems zum Einsatz. Blind- und Seitenzuläufe verschließen die langlebigen Manschetten sicher und dauerhaft.

 

Sind Wurzeln für die Beschädigung des Kanals verantwortlich, müssen diese vor der eigentlichen Sanierung entfernt werden. Mit unserer Fräsrobotoranlage sind die Wurzeln schnell beseitigt, sodass der Kanal anschließend mit der Quick-Lock-Sanierung repariert werden kann. Die Roboteranlage ist mit einer Kamera ausgestattet, wodurch die Schritte genauestens überwacht werden können.

 

Quick-Lock-Sanierung: Eine gute Lösung auf Dauer

Quick-Lock-Manschetten, fachgerecht eingebaut von der Huneke Kanalsanierung aus Norden, weisen eine hohe Korrosionsbeständigkeit im kommunalen Abwasserkanal auf. Die sehr gute Altersbeständigkeit gegen Abwasser, verdünnte Säuren und Laugen sowie die hohe Temperaturtoleranz zeichnen diese Kombination bewährter Werkstoffe aus und versprechen ein nachhaltiges Ergebnis im Leitungssystem.

Wir begutachten den Schaden und beraten Sie anschließend umfassend zu den möglichen Verfahren einer Reparatur. Bei partiellen Schäden mit einem starken Wassereinbruch empfehlen wir Ihnen unsere Quick-Lock-Sanierung, mit der wir die beschädigten Stellen schnell, effektiv und auf Dauer reparieren können. Neben der Quick-Lock-Sanierung führt Huneke noch weitere Sanierungsverfahren aus. Ist der Kanal beispielsweise über eine längere Strecke beschädigt, bietet sich die Inlinersanierung an. Aber auch für die Reparatur der seitlichen Rohranschlüsse steht das passende Verfahren zur Verfügung. Überzeugen Sie sich von den Sanierungsverfahren und dem Know-how der Huneke Kanalsanierung GmbH.

 

LEISTUNGSBEREICHE KANALSANIERUNG


Quick-Lock-Sanierung: Eine gute Lösung auf Dauer

Quick-Lock-Manschetten, versiert eingebaut von Huneke Kanalsanierung aus Leer, weisen eine hohe Korrosionsbeständigkeit im kommunalen Abwasserkanal auf. Die sehr gute Altersbeständigkeit gegen Abwasser, verdünnte Säuren und Laugen sowie die hohe Temperaturtoleranz zeichnen diese Kombination bewährter Werkstoffe aus und versprechen ein nachhaltiges Ergebnis im Leitungssystem.