Aktuelles von Huneke

Veröffentlicht am: 31.08.2018

Wie werden Baustoffe recycelt?

Das Recycling von verwendeten Baumaterialien leistet einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Verwendung von Ressourcen und deren Schonung.

Das nachhaltige Recycling von Bauschutt

Bereits während der Bauarbeiten findet eine sorgfältige Vorsortierung einzelner Materialien statt. Prallmühlen oder Backenbrecher sorgen auf einem Recyclinghof anschließend für die gewünschte Zerkleinerung. Je nach Anforderungen kann die spätere Körnung der wiederverwerteten Materialien unterschiedlich groß ausfallen. Da der Bauschutt während der Bauarbeiten nicht vollständig sortiert werden kann, wird er nach weiteren Störstoffen durchsucht. Magnetabscheider ziehen Metalle heraus und per Hand oder durch besondere Gebläse werden Hölzer, Kunststoffe oder Papiere entfernt und anderweitig verarbeitet.

 

Recyclingmaterialien unterliegen hohen Qualitätsansprüchen und werden von unabhängigen Laboren auf Kontaminationen und andere Fremdeinflüsse geprüft. Erst nach der Freigabe werden diese beispielsweise für den Erd-, Straßen- oder Wegebau eingesetzt.

Die Karl Huneke Straßen- und Tiefbau GmbH verwertet Bauschutt auf einem eigenen Recyclinghof. Unsere Anlage entspricht in vollem Umfang dem Kreislaufwirtschaftsgesetz. Nachhaltigkeit gehört zu den wesentlichen Ansprüchen unseres Familienunternehmens und mit unseren Recyclingmaßnahmen tragen wir dazu bei, einen geschlossenen Baustoffkreislauf zu fördern.