Aktuelles von Huneke

Veröffentlicht am: 24.08.2018

Zertifizierte Kanalsanierung im WHG-Bereich

Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in Deutschland sieht vor, dass ausschließlich zertifizierte Fachbetriebe Instandhaltungs- sowie Sanierungsarbeiten an Anlagen, die mit wassergefährdenden Flüssigkeiten arbeiten, durchführen dürfen. Dazu zählen beispielsweise chemische Reinigungen in umweltsensiblen Industrien oder LAU-Anlagen. Betreiber einer solchen Anlage müssen einen entsprechenden Fachbetrieb für eben genannte Aufgaben beauftragen. Alternativ wird qualifiziertes Personal direkt angestellt.

Der TÜV Nord hat die Huneke Kanalsanierung GmbH für die Tätigkeit als Fachbetrieb nach Wasserhaushaltsgesetz zertifiziert. Das Zertifikat bescheinigt den Abschluss eines Überwachungsvertrages. Dadurch unterliegt unser Unternehmen regelmäßigen Überprüfungen durch den TÜV Nord, wodurch ordnungsgemäße Arbeitsabläufe sichergestellt werden. Als Fachbetrieb nach WHG bieten wir Ihnen einen zuverlässigen und kompetenten Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. Außerdem stehen wir Ihnen für weitere Arbeiten zur Verfügung, wie der Schacht- oder Inlinersanierung. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem nächsten Vorhaben.