Aktuelles von Huneke

Veröffentlicht am: 29.01.2020

Asphaltstraßenbau

Wir von der Karl Huneke Straßen- und Tiefbau GmbH wissen dank jahrzehntelanger Erfahrung genau, worauf es im modernen Asphaltstraßenbau ankommt. Vertrauen Sie auf unsere Expertise für alle Angelegenheiten rund um den Asphaltstraßenbau in Norddeutschland und Ostfriesland.

Asphaltstraßenbau – wie geht das?

Im Asphaltstraßenbau kann nur präzise Arbeit zum Erreichen von langfristigem Erfolg und Qualität führen. Daher arbeiten wir nur mit eigenen Mitarbeitern und einem modernen Maschinenpark. Wir führen im Vorfeld eines jeden Bauprojektes umfangreiche und effektive Vorarbeiten aus. Diese umfassen sowohl die Begehung und Analyse der jeweiligen Baustelle, als auch eine Beratung zu Vorgehen, Zeitrahmen und Kosten die Ihnen von Anfang an den Weg zur Vollendung des Bauprojekts weisen. Feste Kolonnen betreuen die gesamte Bauzeit Ihres Projektes.

Wir legen im Asphaltstraßenbau so wie in allen Unternehmensbereichen großen Wert auf die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer sowie unserer Mitarbeiter. Mitarbeiterschulungen im Bereich von MVAS (Verkehrssicherung) und die Zertifizierung der Karl Huneke Straßen- und Tiefbau GmbH durch den TÜV Nord nach SCC-Standard (Safety Certificate Contractors) garantieren Ihnen einen größtmöglichen sicheren Ablauf der Bauarbeiten.

Eine Vielzahl an Herausforderungen für den modernen Straßenbelag setzt ein Zusammenspiel von verschiedenen Asphaltschichten voraus. Das macht Asphaltstraßenbau auch im Zeitalter der Technologisierung zu einer komplexen Aufgabe für Mensch und Maschine. Die grobkörnige Asphalttragschicht bildet die unterste Lage und sorgt dafür, dass sich das Gewicht des Verkehrs gleichmäßig auf einer starken Unterlage verteilen kann. Die Asphaltbinderschicht bietet nicht nur eine ebene Oberfläche für die darüber liegende Schicht, sondern übernimmt auch die Verteilung der vom Verkehr verursachten Kräfte. Die Asphaltdeckschicht ist üblicherweise ungefähr vier Zentimeter dick und kann aus verschiedenen Variationen an Schichten bestehen. Sie ist Witterung und Verkehrseinflüssen direkt ausgesetzt. Wir nutzen unter anderem Bitumenemulsion C 60 BP4-S zum Herstellen eines Haftverbunds zwischen den Asphaltschichten.

Unsere Leistungen im Asphaltstraßenbau

Dank unseres modernen Fuhrparks sind wir in der Lage, jede Form von Asphaltstraßenbau für Sie als Auftraggeber zu verwirklichen.

So nutzen wir beispielsweise unseren Hochleistungs-Raupenfertiger Vögele S 1800-3i für Fahrbahnausbauten von bis zu 7,00 Metern Breite. Diese Fahrbahnausbauten können mit unseren BIG SKI-Spezialgerät perfekt nivelliert und plan ausgearbeitet werden.

Neben der Bearbeitung großer Flächen bieten wir auch bei kleineren Projekten – wenn zum Beispiel beim Kanalbau ein Teilstück der Fahrbahn aufgenommen und wiederhergestellt werden muss – hervorragende Ergebnisse bezüglich Qualität, Wirtschaftlichkeit und Zeiteffizienz an. Je nach Bedarf unterstützt uns unsere Kleinfräse Wirtgen 35 DC bei der Ausfräsung kleinerer Flächen sowie beim Freifräsen von Kanaldeckeln und der teilweisen Instandsetzung von Fahrbahndecken. Was den Asphalteinbau betrifft, so stehen uns und damit auch Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Neben Asphaltwalzen im Bereich von 2,5 bis 9,5 Tonnen und einer Gummiradwalze ermöglichen unsere Thermoboxen mit verschiedenen Fassungsvermögen von 6,5 Tonnen und 16 Tonnen mit Teleskoparm (Spryder) eine effiziente Einarbeitung auch von Kleinstmengen an Asphalt.

Die Karl Huneke Straßen- und Tiefbau GmbH ist Ihr Partner im Asphaltstraßenbau

Wir bieten Ihnen Kompetenz und Erfahrung in allen Ebenen. Wenn auch Sie ein Projekt zum Asphaltstraßenbau in Norddeutschland und Ostfriesland planen, treten Sie mit uns telefonisch unter 0491 9296-0 oder per E-Mail an huneke@huneke.de in Kontakt.